Startseite

Schilder sind unsere Stärke – Know How und Qualität aus Brandenburg

Das Unternehmen Nowka und Forster GmbH fertigt eine Vielzahl von Produkten. Was im Jahr der deutschen Wiedervereinigung 1990 mit gemalten Schildern begann, entwickelte sich zu einem modernen Schilderwerk, welches deutschlandweit mit seinen Produkten tätig ist.

Begleiten Sie uns durch unser umfassendes Produktportfolio und überzeugen Sie sich von unseren Leistungen.



Aktuelle News

I LOVE DRS – Transportable beleuchtete Einzelbuchstaben für den Flughafen Dresden International

Der jährlich stattfindende FIS Ski World Cup Dresden ist bei Spitzensportlern und Dresdnern gleichermaßen beliebt. Skilanglauf entlang des Elbufers, was für eine Kulisse …
Der benötigte Schnee wird in einem leerstehenden Hangar des Flughafens Dresden International produziert. Das Wasser dafür stammt aus einem Regenwasser-Auffangbecken, welches Wasser vom Dach des Terminals sammelt. Die Lagerung des Schnees erfolgt ebenfalls im Hangar. Weder Sonne noch Regen können dem Schnee so etwas anhaben und der Tauverlust ist marginal.
Die Schneestrecke wird nach dem FIS Skiweltcup Dresden weiter genutzt. Kinder aus ganz Sachsen lernen dann darauf das Skifahren. Weiterhin findet ein paralympischer Tag, ein Junior City Biathlon, ein Charity-Event statt sowie Nachwuchs-Wettkämpfe und „Skilaufen für Alle“.
Das dem Flughafen Dresden International dieses Projekt am Herzen liegt, war 2020 erstmals für alle Beteiligten gut sichtbar. „I LOVE DRS“ stand in LED-Leuchtbuchstaben von 1700 mm Höhe im Schnee zu lesen. Nowka + Forster fertigte die transportablen Einzelbuchstaben einschließlich der Transportboxen. Das größte Element ist das Herz mit Abmaßen von 1870 x 1640 mm (B x H).
Da die Stromversorgung bei Veranstaltungen oftmals problematisch ist, dient ein wieder aufladbarer Akku, gespeist durch ein Solarpaneel als Energiequelle.
Danke, dass wir ein Teil des großen Ganzen sein durften – WE LOVE DRS!


„Stadtwärts! Zu Gast in der Mark“ – Ausstellung zum 200. Dichtergeburtstag in acht Städten

P1030375

Das Land Brandenburg feiert seinen Dichter Theodor Fontane. Anlass für die Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen, die Anfänge und Traditionslinien des Tourismus in Brandenburgs Altstädten aufzuzeigen. Auf Fontanes Spuren laden acht dieser Städte im Verlauf des Jahres zu Ausstellungen im öffentlichen Stadtraum und/oder zu individuellen Stadtrundgängen ein. Museeon – das Studio für Ausstellungen konzipierte und kreierte mehrteilige Ausstellungsmodule die zu Gastfreundlichkeit, Mobilität und Kommunikation informieren, gleichzeitig aber auch als Stadtmöbel fungieren – zum Verweilen, Staunen und als Fotobackground. Start war am 27. April in Beeskow mit sechs Ausstellungsmodulen, die durch Nowka + Forster gefertigt und aufgestellt wurden. Dabei landeten zwei NF-Mitarbeiter auf der Titelseite der Märkischen Oderzeitung. Momentan sind die Module für Neuruppin und Kyritz in der Fertigung. Bis zum Ende des Sommers werden insgesamt 36 Module fertiggestellt sein und in Wusterhausen, Brandenburg, Altlandsberg, Gransee und Angermünde Lust auf Land und Leute machen. Für uns ein tolles, nicht alltägliches Projekt. Vielen Dank allen Beteiligten.